Einzelmeisterschaften Furtwangen

Sieben Vereine, mit knapp 70 Teilnehmern und rund 220 Einzelstarts bestritten am 14.07.2018 die Einzelmeisterschaften des Schwarzwald-Baar-Kreises im Furtwangener Bregstadion. Sieben Leichtathleten der LTG Brigachtal waren, unterstützt von ihrer Trainerin Jana Woytkowska (hinten, li.) und Vereinsvorstand Brita Krebs (rechts im Bild), an den Wettkämpfen aktiv.



Über viele persönliche Bestleistungen freuten sich die jungen Sportler. Selin Solak wurde in der Gruppe der W14 zweite im Kugelstoßen, mit einer Weite von 8,33m. Auch die ein Jahr jüngeren Noemi Münch und Aurelia Schlicht bestritten einen guten Weitsprung.

Vierfacher Kreismeister wurde Tobias Richter (M13), er dominierte den Ballwurf mit 40,5m wie auch das Kugelstoßen (8,31m) und kam in dem 75m-Sprint, wie dem Hürdenlauf zum Sieg. 4,25m reichten im Weitsprung zu Platz zwei.

Die 12-jährige Vivien Rau beteiligte sich erfolgreich am Weitsprung und Sprint; binnen 13,01 sek. meisterte sie ihren ersten 60m-Hürdenlauf und schloss als Zweitplatzierte ab.

In der Gruppe der U12 waren zwei Sportler der LTG am Start. Franziska Urban (W11) absolvierte einen klassischen Dreikampf und stand am Ende des Wettkampftages im Ballwurf mit 28,0m und im Weitsprung auf Platz zwei, den 50m-Lauf (8,57) schloss sie als Dritte ab. Zu den jüngsten Teilnehmern der Furtwangener Einzelmeisterschaften gehörte Daniel Richter, der alle sportlichen Angebote des Ausrichters nutzte. Gleich zu Wettkampfbeginn überbot er seine persönliche Bestleistung im Hochsprung um 10cm und schloss mit 1,24m als Sieger der U12 ab. Im letzten Durchgang des Ballwurfs verbesserte er seine Bestleistung auf 36,0m und setzte sich auch im Sprint gegenüber der Konkurrenz durch. Beim Weitsprung steckte Daniel der anstrengende Wettkampftag in den Beinen, doch mit 3,77m im fünften Durchgang war ihm der vierte Kreismeistertitel des Tages gewiss.


(C) 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken